+43 (0) 660 / 25 25 370
Gratisversand ab 70,- EUR

Catharina Pichler von der Hundepfotenwerkstatt

Aromaöle: Frisch gemähte Wiese oder Vanillegeruch?

Ätherische Aromaöle sind in verschiedenen Teilen der Pflanzen wie Blüten, Blätter, Wurzeln oder Früchten enthalten. Dementsprechend unterschiedlich sind sie in ihren Duftvarianten und gesunden Einsatzmöglichkeiten. Hunde haben einen viel stärkeren und sensibler ausgeprägten Geruchssinn als wir Menschen. Daher ist es wichtig, auf die Vorlieben des Tieres einzugehen und je nach Verwendungszweck das richtige Öl und deren individuelle Mischungen auszuwählen. Manche duften nach Wiese oder Vanille, aber eines haben sie gemeinsam: Sie sorgen für Wohlbefinden, seelische Ausgeglichenheit und sind eine natürliche Abwehr gegen Ungeziefer wie Flöhe oder Zecken. Anwendungsgebiete: Stress, Angst (etwa Silvesterlärm), Trauer, Unsicherheit und viele mehr.

Bachblüten für Hunde: Heile die Seele nicht die Krankheit


Der britische Arzt Edward Bach begründete die Bachblütentherapie, um in der Seele Harmonie herzustellen und somit den Körper zu heilen. In stressigen und chaotischen Zeiten unseres Alltags erfreuen sich die Blütenmischungen zunehmender Beliebtheit. Da auch Hunde eine Seele besitzen, werden Bachblüten auch bei unseren Vierbeinern eingesetzt. Und der Erfolg bestätigt diese sanfte, naturheilkundliche Ergänzung zur klassischen Schulmedizin.

Kräuter: Sprechen eine wunderbare Sprache

Kräuter sind reich an natürlichen Nährstoffen und helfen bei Gesundheitsbeschwerden und Stoffwechselstörungen. Die Fütterung von Kräutern lohnt sich nicht nur bei uns Menschen, sondern auch für Hunde. Je nach Zusammensetzung der Mischung werden Atemwege, Bewegungsapparat, Haut, Leber, Nieren und die Verdauung unterstützt. Durch Kräuter kann auch eine BARF-Mahlzeit wertvoll angereichert werden. Kräuter sind Heilpflanzen, die uns die Natur schenkt.

Vitalpilze: Mit der Kraft der „Schwammerl“

Vital- oder Heilpilze sind bereits seit über 4000 Jahren als „älteste Naturmedizin“ bekannt. Mit zum Teil verblüffenden Erfolgen werden sie sowohl zur Prophylaxe als auch zur Linderung zahlreicher Erkrankungen eingesetzt. Körpereigene Abwehrkräfte werden gestärkt und bringen Körper, Geist und Seele auf natürliche Weise in Einklang.